Konsensstufen

Sobald ein konsensverdächtiger Lösungsvorschlag erarbeitet wurde, wird dieser nach sogenannten Konsensstufen bewertet.

Diese Stufen gehen darüber hinaus, was in einer Ja-Nein Abstimmung an Alternativen zur Verfügung steht. Die Formen der Zustimmung und Ablehnung sind differenzierter, was das Erreichen eines Konsens erleichtert.

Konsensstufen1. Volle Zustimmung

"Ich stimme dem Lösungsvorschlag zu."

2. Leichte Bedenken

"Ich stimme zu, habe aber leichte Bedenken."

3. Enthaltung

"Ich überlasse euch die Entscheidung, bin bei der Umsetzung aber dabei.

4. Beiseite stehen

"Ich kann den Vorschlag nicht vertreten, lasse ihn trotzdem passieren (beteilige mich aber nicht).

5. Schwere Bedenken

"Ich habe schwere Bedenken und wünsche mir eine andere Entscheidung."

6. Veto

"Der Vorschlag widerspricht grundsätzlich meinen Vorstellungen. Er darf nicht beschlossen bzw. ausgeführt werden."