"Jugendliche werden Friedensstifter"

Bei dem Gewaltpräventions- und Zivilcourage-Training „Jugendliche werden Friedensstifter“ setzen sich Jugendliche auf dem Hintergrund ihres Alltags mit dem Thema „Gewalt und Friede“ auseinander. Sie lernen, Gewalt zu erkennen, gewaltfrei auf Provokationen zu reagieren und konstruktive Alternativen in Konfliktsituationen zu entwickeln.

Das Programm wurde in der Evangelischen Landeskirche in Baden entwickelt, wird in mehreren EKD-Kirchen angewandt und wurde 2010 als "Best-practice"-Modell von der Konferenz für Friedensarbeit im Raum der EKD ausgezeichnet. Bisher wurden über 2000 Friedensstifter*innen ausgebildet, in Heidelberg gibt es eine „Friedensstifterschule“.

Im Workshop werden einige Module aus dem auf zwei Tage angelegten Trainingsprogramm und Möglichkeiten vorgestellt, das Programm in Unterricht und Jugendarbeit einzusetzen.

Referentin: Dip.-Päd. Judith Terhar

Schwerpunkte: Jugendarbeit, Mittelschule und weiterführende Schulen